ARTE Re: Ein Krankenwagen
für Georgien

ARTE Re: Ein Krankenwagen
für Georgien

Ein Film von: Marta Schröer, Philipp Lemmerich, Nevin Sungur
Redaktion: Miriam Carbe/ Susanne Mertens, ARTE/ ZDF

Mehr als 5000 km und sechs Grenzübergänge liegen vor John Shackleton und seinen zwei Mitfahrern. Das Ziel: Gardabani in Georgien. Über Monate hat der 84jährige Brite Brennholz verkauft und Hecken geschnitten, um einen aussortierten Krankenwagen zu ersteigern. John will ihn an eine christliche Gemeinde in Georgien übergeben. Seine vielleicht letzte Mission.

John Shackleton liefert seit über dreißig Jahren Krankenwagen in Krisengebiete aus. Die aussortierten „Lebensretter“ ersteigert der 84jährige auf Auktionen in Amsterdam für rund 20.000. John fährt sie nach Harrogate, stockt sie mit medizinischen Geräten auf und fährt sie dann dorthin, wo sie noch gebraucht werden können. Das Geld für den Kauf erarbeitet sich John das ganze Jahr über, durch den Verkauf von Brennholz, kleine Handwerksarbeiten und Reparaturen an Fahrrädern. Seine letzte Mission führt ihn nach Gardabani in Georgien.

Alice Ghiasvand ist seit drei Jahren mit John im Austausch – die 55jährige Zahnärztin braucht den Krankenwagen dringend, um die Bedürftige vor Ort zu behandeln oder ins Krankenhaus zu transportieren. Alice ist Teil einer Gemeinde christlicher Iraner:innen und aufgrund ihres Glaubens aus ihrer Heimat Iran geflohen. Mithilfe von Spenden konnte sie sich eine kleine „Klinik“ aufbauen – wo sie die Bewohner:innen und die Arbeiter:innen der dazugehörigen Milchfarm versorgen kann. Doch Alice will mehr Menschen erreichen, denn das georgische Gesundheitssystem ist unterfinanziert, viele Behandlungen müssen privat bezahlt werden. Ein Großteil der Bevölkerung kann sich das nicht leisten.

John wird von zwei Mitfahrern begleitet: Mark und Harris. Gemeinsam müssen sie in 10 Tagen Georgien erreichen, dann läuft die Versicherung aus. Sie fahren von England, über Frankreich, Italien, Griechenland und die Türkei nach Georgien. Einer fährt, einer navigiert, einer schläft - immer im Wechsel. Der Zeitplan ist eng, und die Herausforderungen groß. 

Sendetermin: 15.02.2024 um 19:40 Uhr auf ARTE Re:

magnifiercrossmenu