Jan Holtz

Jan Holtz, Jahrgang 1971, begann 1993 als Volontär und später Redaktionsassistent bei Atlantic Media für die Produktion „RTL-Samstag Nacht“ und unterstützte im Anschluss daran die Abteilung Gameshow/ Late Night bei RTL Television. Parallel arbeitete er ab 1994 für den Musiksender VIVA Fernsehen als Set-Aufnahmeleiter und Produktionsleiter. Weitere Stationen in diesen Funktionen waren unter anderem bei der Telemaus GmbH für „Schreinemakers“, bei der Grundy Light Entertainment GmbH für verschiedene Pilotsendungen, auf der EXPO in Hannover für das International Broadcasting Center und bei der MME GmbH für das RTL II Format „To Club“. Ab 2002 war Jan Holtz Herstellungsleiter bei ONYX TV in Köln, ab 2005 bei ProSieben Produktionsleiter für „SAM“ und „taff“ und von Ende 2006 bis Ende 2015 Herstellungsleiter bei der Focus TV GmbH in München mit Formaten wie „K1 das Magazin“ (Kabel eins), „Grip- das Motormagazin“ (RTL II), der „Focus TV Reportage“ (SAT 1) oder dem Promi-Magazin „Stars and Stories“ und dem Polit-Talk „Eins gegen Eins“ (beide SAT1). Von 2016 bis Mitte 2018 unterstütze er in Hamburg die beckground tv GmbH als Produktionsleiter für Formate wie „Beckmanns Sportschule“ (ARD), „Inas Nacht“ (NDR), „WM Kwartira“ (ARD), der Gameshow „Wer 3x lügt“ (NDR) und Olli Dittrichs „TV Zyklus“ (WDR). Seit Juli 2018 ist Jan Holtz Herstellungsleiter und seit Anfang 2020 Geschäftsführer von ECO Media.