Staatsaffären um Sex und Macht

Dokumentation, 45 Minuten
Buch und Regie: Michael Wech

Sie haben alles unter Kontrolle – ihre Karrieren, ihre Parteien, ganze Staaten und beträchtliche finanzielle Mittel. Doch auf dem Höhepunkt ihrer Laufbahn setzen sie alles aufs Spiel – für Sex.
Dominique Strauss-Kahn, Silvio Berlusconi, Moshe Katzav: Diese und weitere Superstars der Politik geraten in die Mühlen der Boulevardpresse und müssen sich wegen sexueller Straftaten in Untersuchungsausschüssen und Gerichtsprozessen verantworten. Haben sie ihre Machtstellung benutzt, um Frauen zum Sex zu verführen oder gar zu zwingen? Die Skandale demontieren den schönen Schein der Politiker. Die ARD-Dokumentation Staatsaffären: Sex und Macht nimmt aktuelle und historische Fälle unter die Lupe und spürt der Frage nach: Verführt Macht dazu, sich in einer Parallelwelt einzurichten, in der scheinbar weder Gesetz noch Moral gelten? In der man sich einfach alles nimmt?
Autor Michael Wech arbeitet in seiner Dokumentation Gemeinsamkeiten und Unterschiede der Skandale und den jeweiligen gesellschaftlichen Umgang mit ihnen heraus.

Erstausstrahlung: Dezember 2011

Rechteerwerb: WDR

Kontakt: info@ecomediaTV.de