Operation E-Day. Eine Stadt bereitet sich auf den Euro vor

Reportage, 30 Minuten
Buch und Regie: Manfred Uhlig

Die Transporte rollen bei Tag und sie rollen bei Nacht. Bewacht von der Polizei oder von privaten Sicherheitsfirmen. Die Umstellung der nationalen Währungen auf die Einheitswährung Euro ist von gewaltigen organisatorischen Ausmaßen, doch sie erfolgt von der breiten Öffentlichkeit nahezu unbemerkt. Die Bevölkerung in den EU-Ländern soll möglichst nicht auf logistische Probleme bei der Einführung des Euro hingewiesen werden. Währungen benötigen Vertrauen. Und dieses Vertrauen darf nicht erschüttert werden. Also soll die Operation „E-Day“, die Einführung des Euro, möglichst geräuschlos über die Bühne gehen. Die Reportage begleitet Menschen, die an der Aktion beteiligt sind: Mitarbeiter der Landeszentralbank, Supermärkte, Automatenhersteller, Taxifahrer etc. Am Beispiel von Hamburg werden die Begleitumstände der größten Währungsumstellung in der Geschichte Europas beobachtet.

Erstausstrahlung:
ARTE, 2001

Rechteerwerb:
ECO Media TV-Produktion

Kontakt: info@ecomediatv.de