Geheimes Katar – Ein Emirat auf WM-Kurs

2022 wird Katar, die kleine Halbinsel im Persischen Golf, als erstes arabisches Land die Fußballweltmeisterschaft ausrichten. Seit Jahren schon bestimmen Enthüllungen über die schlimmen Arbeitsbedingungen auf den WM-Baustellen die Berichterstattung. Gastarbeiter, meist aus Pakistan, Indien oder Nepal, müssten schuften wie moderne Sklaven, kritisieren Menschenrechtler. Katars Image ist ruiniert. Dabei hat das Emirat das umstrittene Kafala-System jüngst offiziell abgeschafft und müht sich nun, ein neues, ein anderes Gesicht zu zeigen. Doch hat sich das Land tatsächlich gewandelt?
Die Dokumentation „Geheimnis Katar – Ein Emirat auf WM-Kurs“ von Maik Gizinski zeigt einen arabischen Wüstenstaat zwischen Tradition und Moderne. Der Film blickt herab von Wolkenkratzern einer beeindruckenden Skyline auf tausende aus dem Westen importierter Milchkühe, auf einen mächtigen Fernsehsender und auf den aktuellen Stand der Vorbereitungen für die Fußball-WM 2022. Denn jetzt, zur WM in Russland, geraten die katarischen Großbaustellen wieder besonders in den Fokus der Öffentlichkeit. Das Emirat kämpft gegen seinen schlechten Ruf und wehrt sich gegen viele Vorurteile. Ist der Fortschritt in Katar tatsächlich spürbar – oder bleibt er ein hohles Versprechen?

Erstausstrahlung: 5. Juli 2018, ZDFinfo