FIFA – Macht und Machenschaften im Weltfussball

Dokumentation: 45 Minuten
Buch und Regie: Gerold Hofmann und Dominic Egizzi

2005: Schweizer Ermittlungsbeamte durchsuchen das Büro von FIFA-Präsident Sepp Blatter. Für Blatter bedeutete die Hausdurchsuchung einen der schwärzesten Tage seiner Karriere: „Das kam wie ein Blitz aus heiterem Himmel, wie ein Hammerschlag.“ Die Beamten ermitteln seit langem in einer Affäre rund um den ehemaligen FIFA-Partner ISL, einer Sportrechteagentur. Hat die ISL hohe Funktionäre des Weltfußballverbands bestochen, um sich lukrative Verwertungsrechte z.B. an Weltmeisterschaften zu sichern?

Die aufwendig recherchierte Dokumentation nimmt Macht und Machenschaften der FIFA unter die Lupe. Im Mittel-
punkt dabei: FIFA-Präsident Sepp Blatter. Wie schafft es der Schweizer trotz zahlreicher Skandale, seine Position im Weltsport zu halten? Worin besteht sein Gespür für Taktik, auf welches Netz von Kontakten kann er sich verlassen? Der Film zeigt Funktionäre zwischen globalen Visionen und kleinlichen Machtkämpfen. Männer, die sich auf Augenhöhe mit Regierungschefs und Wirtschaftsführern sehen – und wie diese immer wieder im Zentrum von Affären stehen. Entsprechend fallen die Fragen der Dokumentation aus: Sind wichtige FIFA-Funktionäre bestechlich? Wie haben FIFA-Manager Geschäftspartner gegeneinander ausgespielt? Welche Rolle spielt Sepp Blatter bei den Machenschaften seines Verbandes?

Erstaustrahlung:
2007

Rechteerwerb:
NDR

Kontakt: info@ecomediatv.de