My Life under Erdogan – Video Diary from Istanbul

Der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdoğan hat im März 2014 nach Twitter auch YouTube in der Türkei gesperrt. Wie haben die türkische Oppositionelle darauf reagiert?

Schon Wochen vor der staatlich verordneten Kommunikations-Sperre hat ECO Media mit Video-Bloggern in der Türkei Kontakt aufgenommen. Die Blogger haben von Beginn an die Proteste im Gezi-Park und anderen Orten von Istanbul mit der Kamera beobachtet und ihr Material auf YouTube veröffentlicht – bis zu Erdoğans Sperre. Doch der Informationsaustausch funktioniert auch danach: etwa über Skype. Daher hat ECO Media per Internet-Telefon zahlreiche Interviews mit Video-Bloggern und anderen Augenzeugen geführt. Sie sprechen freizügig über die Korruptionsvorwürfe gegen ihre Regierung, den Verlauf der Ausschreitungen, die Trauer um einen 15jährigen Jungen, die Angst nach den Kommunalwahlen. Aus den Filmen der Video-Blogger und den Skype-Interviews ist ein sehr aktueller, persönlicher Film entstanden – unbeeindruckt von Erdoğans Zensur.

Die 30minütige Dokumentation My Life under Erdoğan – Video Diary from Istanbul von Anne Breer ist auf dem YouTube-Kanal von ECO Media  zu sehen.

Kontakt: info@ecomediaTV.de