Edgar Allan Poe. Themenabend

Buch und Regie: Manfred Uhlig

„Visionär des Unwirklichen“
Dokumentation, 45 Minuten
Darsteller: Oliver Törner, Ingrid Haase, Necla Agkun, Werner Harms

„Der Rabe“
Inszenierung des Gedichts. 15 Minuten
Darsteller: Oliver Törner

Eigentlich hätte der junge Mann ein beschauliches Leben als angesehenes Mitglied der amerikanischen Süd-
staatengesellschaft führen können. Stattdessen aber zieht ein „Maelstrom“ Edgar Allan Poe (1809 – 1849) in die Tiefen von Alkoholsucht und Opium, Schulden und Hoffnungs-
losigkeit. Wenige Tage vor seinem Tod wird er verwahrlost in einem Obdachlosenheim aufgegriffen. In Europa ist Poe vor allem als Schöpfer von Grusel- und Detektivgeschichten („Der Rabe“, „Ligeia“, „Der Fall des Hauses Usher“, „Grube und Pendel“) bekannt. Er arbeitete jedoch auch als Journalist und Literaturkritiker.

Die Dokumentation von Manfred Uhlig zeigt Leben und Werk von Poe an Originalschauplätzen und setzt Schlüssel-
momemente aus seinem Leben mit Schauspielern in Szene. Zur Inszenierung des Gedichts „Der Rabe“ haben Poe-Experten aus aller Welt eigene Interpretationen auf Video hinzugefügt. Näheres unter der website www.edgarallanpoe.de

Erstausstrahlung:
ARTE, 2000

Rechteerwerb:
Radio Bremen, ECO Media

Kontakt: info@ecomediatv.de