Die da oben – Deutschlands Millionäre

Dokumentation, 45 Minuten
Buch und Regie: Hanns-Bruno Kammertöns, Michael Wech

Polo-Spielen auf Mallorca, Champagnertrinken in Monte Carlo, Golfen auf Sylt – Deutschlands Millionäre haben sich in einer Parallelgesellschaft eingerichtet. Viele leben in einer Welt mit eigenen Werten, eigenen Codes, abgeschirmt, für Außenstehende kaum einsehbar. Grundsätzliche Fragen durchdringen nur gelegentlich die hohen Mauern dieser Welt: Was machen Menschen mit Geld? Und was macht das Geld mit den Menschen?

Die Schere zwischen Arm und Reich klafft auch in Deutschland immer weiter auseinander. Die Abkapselung und Entfremdung der wirtschaftlichen Eliten stellt die Gesellschaft vor Zerreißproben – vor allem in Zeiten von Insolvenzen und Massenentlassungen. Der moralische Druck auf „die da oben“ wächst. Deutschlands Millionäre – allesamt Egoisten mit Neigung zum Müßiggang? Ganz so einfach ist es nicht. Auch ausgelöst durch die Finanz- und Wirtschaftskrise plagt einige Superreiche ihr Gewissen. Doch sie dürften Ausnahmen bleiben. Die Dokumentation beobachtet erfolgreiche Unternehmer ebenso wie steinreiche Erben. Dabei sind etwa der Luxus-Immobilienmakler Christian Völkers, der Airline-Chef Joachim Hunold, die Erbin Baronin Marianne Brandstetter, Formel 1-Manager Willi Weber,  sowie Philipp Daniel Merckle, Sohn des verstorbenen Milliardärs Adolf Merckle. Der Film führt in eine Welt zwischen ausgelebtem Konsumverhalten und dem Bemühen nach Sinnsuche.

Erstaustrahlung:
2010

Rechteerwerb:
NDR

Kontakt: info@ecomediatv.de